Kloster Weltenburg Niederbayern

Von Kelheim zum Kloster Weltenburg auf der Donauroute

09.07.2023 / Bayern, Niederbayern
Kategorie: ,

Ein Ausflug zum Kloster Weltenburg gehört definitiv auf deine Liste der Dinge, die Du gemacht haben solltest, wenn Du in Niederbayern unterwegs bist. Die Wanderung oder auch eine Schifffahrt zum Kloster Weltenburg ist der Ausflugstipp schlechthin. Nicht nur das Kloster ist absolut sehenswert, sondern auch der berühmte Donaudurchbruch und das einzigartig schöne Naturschutzgebiet Weltenburger Enge, durch das Du auf dieser Tour wanderst.

Tourendetails zur Wanderung Kloster Weltenburg

Startpunkt: Schiffsanlegestelle Kelheim

Parkplatz in Kelheim: P4 Donauvorland – gebührenpflichtig (in den Wintermonaten von November – April kostenfrei!)

Adresse für´s Navi: Schiffsanlegestelle Kelheim-Donau

Länge: ca. 7,12 km

Dauer: Wir haben ca. 1:15 Std gebraucht, ohne Pausen

Schwierigkeit: Leicht

Wegart: Hinweg zu Fuß / Rückweg mit Schiff

Empfohlene Ausrüstung: Wanderschuhe und was zum Trinken

Einkehrmöglichkeiten: Kloster Weltenburg

Weiter Infos: Die Wanderung zum Kloster Weltenburg kann auch mit Kindern gemacht werden. Achtung! Das Gelände auf den Felsen auf dem Höhenweg ist nicht gesichert. Es besteht Absturzgefahr!

Wissenswertes zum Naturschutzgebiet Weltenburger Enge

Das Naturschutzgebiet Weltenburger Enge zählt zu den schönsten Geotopen Bayerns ebenso wie seine spektakuläre Flusslandschaft.

Es wurde 1978 bisher als einziges Naturschutzgebiet mit dem Europadiplom ausgezeichnet. Des Weiteren ist es ein Bestandteil der Natura 2000 (zusammenhängendes Netz von Naturschutzgebieten).

Als erste bayerische Region wurde die Weltenburger Enge 2020 als Nationales Naturmonument” ausgezeichnet und 2006 erfolgte die Aufnahme des Donau-Durchbruchtal in die Liste der 77 ausgezeichneten Nationalen Geotope Deutschlands.

Ganz schön viele Auszeichnungen, oder? Die hat sich das Naturschutzgebiet aber auch absolut verdient. 🙂 Viele andernorts selten gewordene Tiere und Pflanzen haben hier außerdem einen Rückzugsort gefunden. Beachte daher bitte immer die Verhaltensregeln in Naturschutzgebieten.

Naturschutzgebiet Weltenburger Enge

Schon kurz nach Beginn der Wandertour kommst du ins Naturschutzgebiet Weltenburger Enge

3 Wanderweg-Routen, wie Du ab Kelheim zum Kloster Weltenburg kommst

Route 1 – Von Kelheim aus wanderst Du über das Klösterl nach Weltenburg zum Kloster.

Route 2 – Du wanderst erst zur Bereiungshalle auf den Michelsberg hoch und dann weiter Richtung Kloster Weltenburg.

Route 3 – Du wanderst über den Höhenweg nach Weltenburg.

Wir haben uns für die 1. Route (Donauroute) entschieden über die ich Dir folgend berichte. Die beiden anderen Routen möchten wir demnächst auch noch machen. 🙂

Ab Weltenburg hast Du dann die Möglichkeit entweder wieder zum Ausgangspunkt zurück zu wandern oder Du kannst auch mit dem Schiff zurückfahren.

Wanderung-von-Kelheim-nach-Weltenburg

Am schönsten ist es, wenn Du zum Kloster wanderst und dann mit dem Schiff zurück fährst 🙂

Wegbeschreibung Weltenburger Wanderweg 1 (Donauroute)

Die Wanderung zum Kloster Weltenburg ist eher eine leichte und kurze Wandertour. Der Weg verläuft auf der ersten Hälfte flach, auf einem geteerten Rad- und Wanderweg direkt neben der Donau entlang. Die 2.Hälfte des Weges verläuft dann auf dem Altmühltal-Panoramaweg durch den Wald.

Bergauf musst Du nur einmal wandern. Der Weg oben durch den Wald verläuft dann wieder relativ flach mit mehreren Aussichtspunkten bis zum Kloster Weltenburg..

Von Kelheim aus sind wir dem Wanderweg 1 gefolgt. Dieser beginnt oberhalb der Schiffsanlegestelle (Parkplatz P4) bei den Infotafeln. 

Ab hier folgst du dem geteerten Weg erstmal immer geradeaus, parallel der Donau entlang, bis Du zum Klösterl kommst.

Wegweiser Kelheim zum Kloster Weltenburg

Wegweiser mit den oben beschriebenen 3 Routenvarianten. Zu finden an der Schiffanlegestelle in Kelheim

Einsiedelei Klösterl oder auch Kloster Trauntal

Das Klösterl – wie es regional genannt wird, war anfänglich eine Klause, die vom Einsiedler Antonius von Siebenbürgen errichtet wurde. Im Jahre 1454 wurde zu Ehren des Heiligen Nikolaus hier eine Kapelle erbaut. Die Felsenkirche ist die einzige in Europa mit einem natürlichen Dach.

Nach dem Tod Antonius war die Klause bis 1459 verlassen, bis Herzog Albrecht III. beim Papst die Erlaubnis einholte, ein Franziskanerkloster bauen zu dürfen. 

1802 wurde das Franziskanerkloster wegen Säkularisation (Aufhebung kirchlicher Institutionen, Abteien und Klöster) aufgelöst.

Zur Weiternutzung wurde 1880 im Klösterl eine Gastwirtschaft eingerichtet, zu dem auch ein Biergarten heute gehört.

Aktuell ist das Klösterl aus gesundheitlichen Gründen leider bis auf Weiteres geschlossen. (Stand 2023)

Die Einsiedelei besitzt heute noch die einzigartige Felsenkirche, die Nikolauskapelle mit der Terrakotta Figur des „Heiligen Nikolaus“ im Felsen und 2 Höhlen die „Bruderloch“ und „Goldofen“ genannt werden.

Dadurch dass das Klösterl leider geschlossen ist, können sowohl die Kirche als auch die Höhlen nicht besichtigt werden.

Nach dem Klösterl geht’s auf einem schattigen Schotterweg ein Stück weiter. Hier findest Du links nochmal eine kleine Höhle, die Du dieses Mal allerdings besichtigen kannst.

Vom Klösterl folgst Du dem Wanderweg geradeaus weiter, bis du zu einem Felsüberhang kommst.

Klösterl Kelheim

Das Klösterl – Leider Stand 2023 geschlossen (siehe Info oben)

Sehenswürdigkeit Klösterl Kelheim

Hier kannst Du per QR-Code mehr über das Klösterl erfahren.

Höhle am Klösterl in Kelheim

Eine der Höhlen des Klösterls – konnten wir leider nur von aussen besichtigen

Kleine Höhle-am-Weltenburger-Höhenweg-Nr.-1

Kleine Höhle nach dem Klösterl

Felsüberhang „Bienenkorb“

Der Bienenkorb ist ein Felsüberhang, der aussieht wie ein Bienenkorb, daher auch sein Name. Am besten siehst Du das vom Wasser aus.

Um den Weg an der Donau entlang weiterführen zu können, wurde der Felsüberhang ausgeschlagen.

Nach dem Bienenkorb gehts wieder geradeaus bis Du an eine Streuobstwiese kommst, die auch “Wipfelsfurt” genannt wird.

An der Wiese biegt ein weiterer Weg nach rechts ab. Hier findest Du auch Wegweiser. Dem rechten Weg (Donauroute 1) folgst Du bergauf in den Wald. Oben angekommen sind wieder Wegweiser zu finden. Hier biegst Du nach links ab und folgst dem flachen Weg immer geradeaus weiter.

Felsüberhang Bienenkorb bei Weltenburg

Felsüberhang „Bienenkorb“

Der beste Aussichtspunkt auf das Kloster Weltenburg

Auf dem Waldweg führen immer wieder ein paar Trampelpfade links raus zu den Felsen. Hier kannst du schon die ersten Aussichten genießen. Das absolute Highlight dieser Wanderung ist jedoch der Aussichtspunkt der oberhalb des Klosters zu finden ist. Dieser kommt ziemlich zum Schluss. Von dort aus hast Du einen mega Ausblick auf das Kloster und die Donauschlinge.

Achtung auf den Felsen! Das Gelände ist nicht gesichert und besteht Absturzgefahr! Betreten auf eigene Verantwortung!

Obwohl im Sommer rund um das Kloster immer viel los ist, waren bei uns kaum Leute am Aussichtspunkt. Wenn, dann waren sie nur kurz da und sind gleich wieder nach 2-3 Fotos gegangen, so dass wir fast ungestört ein wenig die Aussicht genießen konnten. Die meisten Leute kommen zum Kloster – hin- und zurück, immer noch mit dem Schiff.

Von oben siehst Du auch schon rechts die Zillen (Boote) mit denen Du später zum Kloster übersetzen kannst. Runter zum Kloster sind es noch etwa 10 Minuten.

Bester Aussichtspunkt auf das Kloster Weltenburg

Der beste Aussichtspunkt von oben, auf das Kloster Weltenburg

Waldweg-Donauroute

Ein richtig schöner Waldweg

Überfahrt mit der Fähre zum Kloster Weltenburg

Um zum Kloster zu kommen musst Du mit der Zille oder mit der Seilfähre übersetzen.

Die Zille kostet 1,50 € pro Person / Fahrt. Du findest die Anlegestelle gleich geradeaus am Flussufer, nachdem du den Berg des Höhenweges runtergekommen bist. Du kannst auch mit der Seilfähre übersetzen. Diese kostet 2,00 € pro Person / Fahrt. Diese findest Du, wenn von der Zillen-Anlegestelle rechts etwa 500 Meter der Straße weiterfolgst.

Kloster Weltenburg mit Klosterbrauerei und Biergarten

Gegründet wurde das Kloster im Jahr 620. Umgeben von bis zu 80 Meter hohen Felsformationen liegt es in einer Donauschlinge, die ein wenig an die Moselschleife erinnert. 🙂

Das Kloster ist sowohl die älteste Benediktinerabtei Bayerns als auch die älteste noch bestehende Klosterbrauerei der Welt. Sehr zu empfehlen ist das Dunkle Radler von Weltenburger. Ein helles Radler von der Klosterbrauerei gibt es nicht. 😉 

Im Klosterhof findest du einen Biergarten und die mit dem Kloster denkmalgeschützte, 1720 erbaute Klosterkirche (Asamkirche). Diese kann kostenfrei besichtigt werden.

💡 Tipp: Statte der Asamkirche unbedingt einen kleinen Besuch ab. Die Wandmalereien und Verzierungen in der Kirche sind sehr beeindruckend und wunderschön. (Fotografieren und Filmen verboten – daher gibts von innen keinen Fotos. 😉 )

Du hast außerdem die Möglichkeit, an Kirchenführungen teilzunehmen und noch mehr Wissenswertes über das Kloster – im Felsenkeller, zu erfahren. Übernachten kannst du auch im Kloster und zwar im Gästehaus St. Georg.

Das Essen im Biergarten war sehr lecker und für uns preislich ok. Ist halt eine Touri Spot, da muss Du mit höheren Preisen rechnen. Im Innenhof gibt es auch einen kleinen Klosterladen (Souvenirshop). 

Rechts neben dem Klosterladen sind die WC´s – Info für alle, die keine Lust haben, lange zu suchen oder zu fragen. 😄.

Asamkirche des Kloster Weltenburg

Asamkirche

Besucherzentrum im Kloster Weltenburg

Besucher Zentrum

Biergarten des Kloster Weltenburg

Biergarten im Klosterinnenhof

Pilgerpfandl Essen im Kloster Weltenburg

Pilgerpfandl – Sehr lecker!

Klosterbrauerei Weltenburg

Klosterbrauerei Weltenburg

Schifffahrtskasse und Schifffahrtsplan am Eingang vom Kloster Weltenburg

Schifffahrtskasse und Schifffahrtsplan am Eingang vom Kloster

Kiesstrand am Kloster Weltenburg

Schöner weitläufiger Kiesstrand rund um das Kloster

Mit dem Schiff durch den Donaudurchbruch und zurück nach Kelheim

Nach dem leckeren Essen und einem Besuch der schönen Asam-Kirche, sind wir dann mit dem Schiff zurück nach Kelheim.

Fahrkarten für das Schiff bekommst Du entweder direkt am Klostereingang oder auch an der Schiffsanlegestelle. Am Eingang findest Du auch die Abfahrtszeiten der Schiffe.

Zur Anlegestelle kommst Du, wenn du dem Weg ca. 400 m aus dem Kloster nach rechts folgst.

Wir haben für die einfache Fahrt zurück nach Kelheim pro Person 9,50€ (2023) bezahlt. (Preise 2024: 11,50 € einfache Fahrt / Hin & zurück 19,50 €)

Auf der ca. 20-minütigen Rückfahrt wird Dir einiges über die verschiedenen Felsformationen erzählt und ein wenig was über die damalige Geschichte. Auch siehst Du z.B. das Klösterl und den “Bienenkorb” nochmal vom Wasser aus. Sehr schön anzusehen ist auch kurz vor Ankunft die Befreiungshalle Kelheim, die inmitten von dichter Vegetation auf dem Michelsberg thront. Auf dem Schiff kannst Du dir auch was zum Trinken und etwas Kleines zum Essen bestellen.

💡 Tipp: Sichere Dir auf der Rückfahrt einen Platz auf der linken Seite des Schiffes, von da aus siehst Du die Befreiungshalle am besten. 🙂

Donaudruchbruch Kelheim

Donaudurchbruch Weltenburg

Befreiungshalle Kelheim

Befreiungshalle in Kelheim auf dem Michelsberg

Ich wünsche Dir ganz viel Spaß beim Nachwandern! Wenn Du Fragen zur Tour hast, schreib mir jederzeit gerne! 🙂

📍 Auf meinem Komoot Profil kannst Du dir meine Wanderkarte zur Tour gerne abspeichern, ausdrucken oder auch die GPS-Daten herunterladen.

Plane, entdecke und erlebe 💚 Bis zum nächsten Blogartikel! Deine Ramona 😉

Hinweis: Weltnaturliebe übernimmt keine Haftung für den Zustand der Wanderwege als auch für Unfälle. Die Nutzung der angegeben Wegbeschreibungen geschieht auf eigene Gefahr und auf eigenes Risiko. Jegliche Haftung aus der Benutzung der Tourenvorschläge ist ausgeschlossen.

WEITERE AUSFLUG- & WANDERTIPPS FÜR DICH:

2 Kommentare
  • Elke
    Erstellt um 14:45h, 26 Juli Antworten

    Liebe Ramona,
    zum Kloster Weltenburg habe ich’s leider noch nicht geschafft. Und eine Wanderung wäre natürlich cool. Darum habe ich deinen super hilfreichen Artikel gleich mal gespeichert 😊.
    Liebe Grüße
    Elke

    • Weltnaturliebe
      Erstellt um 11:33h, 27 Juli

      Hallo Elke,
      das freut mich sehr, das Du dir meinen Artikel gespeichert hast. Die Wanderung zum Kloster ist ein Träumchen. 🙂
      Hab eine schöne Restwoche.
      Liebe Grüße
      Ramona

Schreibe einen Kommentar